CPL Türen: Hintergründe in unserem Ratgeber

Bei einer Innentür sind die Oberfläche und das Innenleben (die Mittellage oder „Einlage“) der Tür separate Dinge und können prinzipiell beliebig kombiniert werden. (Eine Ausnahme bildet hier lediglich die Massivholztür, die komplett aus massivem Holz besteht.) So besteht die Einlage einer hochwertigen Zimmertür aus einer Röhrenspanplatte. Diese kann mit einem Holzfurnier versehen werden, mit einer Weißlackbeschichtung, einer einfachen Dekorfolie oder einer CPL Oberfläche, die Thema dieses Ratgebers ist. Türen mit CPL-Beschichtung sind aufgrund ihres günstigen Preises, variantenreicher Dekore und der hohen Eignung für den Alltag sehr gefragt und bilden auch einen festen Bestandteil unseres Türensortiments!

Ratgeber CPL Tür: Themenüberblick


Was ist eine CPL-Beschichtung?

Die Abkürzung CPL bedeutet „Continuous Pressure Laminate“. Grundsätzlich ist Laminat (englisch: laminate) ein Schichtstoff, bei CPL bestehen die verarbeiteten Schichten aus Papier, welches mit dem besonders robust aushärtendem Kunstharz Melamin getränkt wurden. Diese werden unter starkem Druck („Pressure“) und Hitze verarbeitet. Das Wort „Continuous“ aus der Abkürzung CPL steht für die spezielle Fertigungsmethode: ein „Endlosverfahren“, welches besonders kostengünstig ist. Sehr ähnlich ist übrigens der Schichtstoff HPL (dazu mehr weiter unten!). Die dünne Schichtstofflage kann je nach Bedruckung der sichtbaren Dekorpapierlage ein unterschiedliches Design annehmen, spezielle Prägebleche können darüber hinaus eine Oberflächenstruktur und Haptik erzeugen, wie sie bei Naturmaterialien wie Holz vorkommt. Sowohl optisch als auch haptisch ist die Naturnachbildung bei hochwertigen CPL Türen sehr überzeugend und realistisch.


Welche Eigenschaften haben CPL Innentüren?

Die dünne CPL Beschichtung erweist sich als ausgesprochen widerstandsfähig und strapazierbar. Sowohl Stöße als auch Kratzer machen ihr nichts aus. Auch gegen Feuchtigkeit, Lösemittel oder Hitze ist eine CPL Oberfläche unempfindlich. Bei entsprechender Güte behält das Dekor seine Farbe, ohne z.B. durch den Einfluss von der UV-Strahlung der Sonne auf Dauer zu verblassen. Gleichzeitig ist eine CPL Tür günstig in der Anschaffung. Starke Robustheit, einfache Reinigung und attraktive Dekore in großer Auswahl – diese Faktoren sprechen für diese Türenvariante. Sie empfiehlt sich insbesondere für junge Familien, wenn die Wirtschaftlichkeit der Anschaffung im Vordergrund steht und lebhafte Kinder oder Haustiere mit Krallen ein Risiko für Weißlacktüren oder Furniertüren darstellen, die etwas empfindlicher sind als die CPL Tür.

Grenzen einer CPL Tür

Wer bei seinen Innentüren eine besondere, sichtbare Wertigkeit wünscht, wird sicherlich eine Tür mit edlem Holzfurnier oder auch einer eleganten Weißlackierung wählen. Auch das traditionelle Kassettendesign von Weißlacktüren lässt sich mit CPL Türen nicht verwirklichen, da die Beschichtung mit CPL ebene Flächen erfordert. Bei den aufeinandertreffenden Fugen der Zarge kann ein winziger Spalt sichtbar sein, welcher bei hochwertigen Weißlacktüren entfällt, da deren Zargen vormontiert werden und dann lackiert. Sicherlich sind all dies keine gravierenden Nachteile und spielen für viele Haus- und Wohnungsbesitzer keine (große) Rolle, weshalb CPL Türen sehr gefragt sind.

Verschiedene Varianten und Stile

CPL Türen in weiß und anderen Unifarben
Schon seit geraumer Weile sind weiße Türen mit Abstand die gefragteste Designvariante. Weiß lässt sich optimal mit anderen Stilen und Farben vereinbaren und sorgt für ein helles, freundliches Ambiente. Mit CPL lässt sich eine kräftige Weißoptik erzielen, die aufgrund der Eigenschaften von CPL (fleckenresistent, lichtecht und einfach zu reinigen) auch langfristig ihre schöne Farbe behält. Doch auch andere Unifarbtöne wie z.B. Grau können ihren Reiz haben!

Türen mit Holzoptik
Wer die Kosten einer Furniertür scheut oder auch eine höhere Robustheit bei einfacher Pflege anstrebt, setzt auf die ansprechenden Holzdekore einer hochwertigen CPL Tür. Die führenden Türenmarken bieten aufregende Holzdesigns für jeden Geschmack von rustikaler Wildeiche bis zu elegantem Mahagoni. Auch die Haptik wird überzeugend nachgebildet, dass selbst der Kenner zweimal hinschauen muss, um den Unterschied zu einer Tür mit Echtholzfurnier festzustellen!

Extras vom Glasausschnitt bis zu Lisenen
Insbesondere, da eine CPL Tür nur als glatte, ebene Tür erhältlich ist, möchten Sie ihr vielleicht auf andere Weise einen gewissen Pfiff verleihen. So gibt es verschiedene Varianten an Lichtausschnitten, welche über den optischen Reiz hinaus für mehr Licht in Ihrem Zuhause sorgen. Besondere Beschläge wie z.B. raffinierte Design-Drücker mit ausgefallenen Formen, Farben und Materialien (z.B. schwarze Drücker für CPL Türen weiß) oder auch Lisenen (schicke Zierleisten aus Metall) können für „das gewisse Etwas“ sorgen.

Für erhöhte Ansprüche: Türen mit HPL
Wie schon erwähnt, gibt es alternativ zu CPL auch den Schichtstoff HPL (High Pressure Laminate). Dieses ist noch robuster als CPL und findet u.a. als Oberfläche von Küchenarbeitsplatten Verwendung. Allerdings ist für den „Privatgebrauch“ eine Tür mit CPL in aller Regel ausreichend, da sie nicht zuletzt wesentlich günstiger ist. Dennoch liegt die Entscheidung natürlich bei Ihnen, ob Sie auf die extreme Robustheit einer HPL Oberfläche setzen möchten!


➳ Sie haben noch Rückfragen zu CPL Türen oder möchten diese einmal im Original erleben? In unserer großen Türenausstellung können Sie viele Modelle aus unserem Türen-Sortiment original erleben und sich von unseren Fachberatern umfassend beraten lassen. Die Anreise aus Ehingen, Laupheim oder Ulm ist nicht weit und lohnt sich garantiert!!