Sauna kaufen: Ein Ratgeber von den Saunaprofis

Nicht nur an kalten Wintertagen ist eine Sauna das perfekte Mittel, um Wärme und Behaglichkeit zu tanken. Und wer nicht immer Zeit und Lust hat, die nächste Wellness-Therme anzusteuern, schafft sich im eigenen Zuhause ein kleines Saunaparadies. Dies bedeutet kurze Wege, perfekte Privatsphäre und eine Ausstattung genau nach Wunsch – und Ihre eigene Sauna kennt keine Öffnungszeiten! Herrlich, abends eine Sauna-Session zu genießen und sich – entspannt und angenehm schläfrig – direkt ins Bett legen zu können, statt noch einen langen Weg nach Hause vor sich zu haben.

Der Sauna werden viele positive Einflüsse auf die Gesundheit zugeschrieben, aber in erster Linie ist das Saunieren einfach herrlich wohltuend und perfekt, um abzuschalten und zur Ruhe zu kommen – erst recht im oft hektischen Alltag unserer Tage. Sie planen eine Sauna zuhause? Unser Ratgeber gibt Ihnen wertvolle Tipps, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Sauna kaufen möchten, und welche Ausstattungsdetails dabei eine Rolle spielen können!

Ratgeber Sauna zuhause: Unsere Themen


In welchen Raum soll die Sauna?

Grundsätzlich kann eine Sauna fast in jedem Raum realisiert werden, wo ausreichend Platz vorhanden ist. Wichtig ist, dass die freigesetzte Feuchtigkeit einer Sauna nicht zu Problemen führt. Deshalb sollte der Boden aus Fliesen oder einem unempfindlichen Feuchtraumboden wie z.B. speziellen Kunststoff-Designböden bestehen. Zu den Wänden des Raumes gilt es, einen ausreichenden Abstand einzuplanen (Außenwand: mindestens 10 cm, Innenwände: mindestens 5 cm). Bei maßgeschneiderten Saunakabinen kann dieser Abstand entfallen durch die Verwendung spezieller Dampfbremsen, was natürlich einen wertvollen Zusatzraum bedeuten kann! Weiterhin muss die Möglichkeit einer guten Entlüftung gegeben sein, um Luftfeuchtigkeit schnell abführen zu können. Bei der Sauna im Dachboden gilt es, auch zu prüfen, ob man den Dachstuhl mit entsprechender Dampfbremsfolie vor Feuchtigkeit schützen muss.

Sauna im Keller: Naheliegende Idee, aber nicht unbedingt optimal

Geht es um die Frage „wohin mit der Sauna?“, kommt vielen zuerst der Keller in den Sinn. Einerseits naheliegend, weil dort oft ungenutzter Platz besteht. Doch andererseits möchten Sie vielleicht für das Abduschen danach und das Entspannen in einem Ruheraum die entsprechenden Räumlichkeiten in der Nähe haben. Nach der Sauna durch einen oft kalten und nicht ganz so sauberen Keller zu laufen, ist nicht jedermanns Sache! Da eine Sauna nicht viel Platz wegnehmen muss, findet sie oft in einem Badezimmer Platz – dies ist perfekt, weil dieses eh schon als Feuchtraum angelegt ist und direkt eine Dusche für den kalten Guss danach aufweist – oder eine Wanne mit eiskaltem Wasser. Auch ein altes Kinderzimmer, welches nicht mehr genutzt wird, oder eine Loggia kann eine sehr gute Option sein!

Außensauna

Sie haben nicht genug Platz im Haus für eine Sauna? Dann ist vielleicht eine Außensauna einen Gedanken wert, wobei der Aufwand dafür inklusive der passenden „Infrastruktur“ von frostfreier Außendusche über die benötigte Starkstromleitung bis zu gepflasterten (und eventuell überdachten) Wegen nicht ohne ist. Es gibt zum einen spezielle Saunafässer mit urigem Charme als auch Saunen im klassischen Gartenhaus-Stil. Auch ein bestehendes Gartenhaus kann zur Außensauna umfunktioniert werden.


Welche Maße soll die Sauna haben?

Insbesondere bei der Sauna nach Maß, doch auch bei vorgefertigten Saunen haben Sie viele Möglichkeiten bei den Abmessungen. Schon ein Maß von 1,80 x 2,00 Metern (oder gar weniger) bietet ein gutes Raumangebot und findet gleichzeitig in vielen Räumen eines Hauses einen Platz. Wie viele Personen sollen die Sauna maximal nutzen können? Und wie nutzen Sie Ihre Sauna am liebsten – im Sitzen oder im Liegen? Falls Sie lieber liegen, ist ein rechteckiges Format natürlich sinnvoller als ein quadratisches! Allerdings können Sie im Bedarfsfall beim quadratischen Grundriss auch eine diagonale Bank bzw. eine dreiecksförmige Sitz- und Liege-Ecke anlegen.

Tipp: Bei einer Sauna mit niedrigen Abmessungen sorgen großzügige Glasfronten dafür, dass man sich weniger beengt fühlt!

Wie breit sollen die Liegen sein?

Kein unwichtiges Thema, wenn Sie eher stattlich gebaut sind! Während die typische Sauna 50 cm Liegenfläche bietet, möchten Sie vielleicht lieber 70 cm haben – übrigens eine der vielen Individualisierungsmöglichkeiten bei unseren Saunas nach Maß.


Welches Holz für die Sauna wählen?

Das Naturmaterial Holz ist einfach perfekt für den Saunabau. Selbst bei hohen Temperaturen heizt es sich nicht stark auf, sodass man selbst in der Sauna mit 95 % angenehm auf einem dünnen Handtuch und einer Holzbank liegen kann. Doch Holz ist nicht gleich Holz! Für die Sauna sollte es ein Holz sein mit möglichst geringem Ast- und Harzanteil, geringer Splitterbildung (insbesondere für die Bänke!) und niedrigem Quell- und Schwindverhalten.

  • Nordische Fichte: Ein solides Saunaholz mit einem angenehmen Duft, allerdings einem gewissen Harz- und Astanteil und optisch nicht ganz so schön wie die folgenden Hölzer.
  • Hemlock-Tanne: Dies ist ein hervorragendes Premium-Holz für die Sauna. Hemlock ist robust und langlebig, dabei von nahezu astreiner Qualität. Nässe macht Hemlock nichts aus. Hemlock nimmt Wärme gut auf und gibt sie gleichmäßig wieder ab.
  • Rotzeder bzw. Red Cedar: Ebenfalls hervorragend geeignet für die Sauna. Schöne astfreie Qualität und ein angenehmer Duft durch ätherische Öle im Holz, unempfindlich gegen Nässe. Natürliche Einschlüsse von Luft sorgen für eine hohe Dämmwirkung, sprich: eine bessere Energiebilanz. Allerdings ist dessen rötlich-braune Farbe nicht jedermanns erste Wahl.
  • Zirbe: Viele schwören auf Zirbenholz und schreiben der Zirbelkiefer besondere Kräfte in Bezug auf das Wohlbefinden zu. Fakt ist jedenfalls, dass sowohl das Holz selbst als auch der faszinierende Geruch die Zirbe zu einem äußerst hochwertigen begehrten Saunaholz machen.

Unser Tipp für die Bänke: Abachi-Holz

Dieses afrikanische Holz eignet sich vor allem für die Bänke Ihrer Sauna. Es ist quasi astfrei und gleichzeitig splitterfrei, was natürlich für eine Sauna perfekt ist! Achten Sie hier auf Holz aus zertifizierter Herkunft.

Glasfronten für die Sauna

Fronten aus Glas sorgen nicht nur für eine moderne Optik, sondern lassen die Sauna auch subjektiv größer wirken. Bei der Sauna nach Maß können Sie mitunter mehrere Glasfronten über Eck laufen lassen. Der Energiebedarf ist zwar höher, fällt aber nicht dramatisch ins Gewicht.

Insgesamt hält sich der Energieverbrauch einer Sauna im Rahmen und liegt – ganz grob als Orientierung – bei 5 bis 7 Euro für eine ausgiebige Sauna-Session.


Welchen Saunaofen nehmen?

Je nachdem, wie die Abmessungen Ihrer Sauna sind und welche Temperaturen Sie erreichen möchten, bieten sich unterschiedliche Ofentypen an. Logisch, dass die finnische Sauna mit 95 °C mehr Energie benötigt als die Bio-Sauna mit 60 Grad. Hochwertige Öfen lassen sich hier stufenlos regulieren, und sogar der Grad an Luftfeuchtigkeit lässt sich anpassen!

Je mehr Steine, desto angenehmer das Klima

Saunasteine haben einen großen Einfluss auf das Klima in der Sauna. Sie speichern die Temperatur und sorgen dafür, dass auch beim gelegentlichen Türöffnen die Temperatur recht schnell und angenehm wieder hergestellt wird. Je größer die Masse an Steinen ist, desto besser! Während viele Saunen lediglich 25 Kilogramm Steine bieten, geht es z.B. bei unseren Maß-Saunen bis zu 100 Kilogramm – praktisch dimensioniert im schönen Säulenofen. Der Kachelofeneffekt heizt den Raum schnell wieder auf, ohne dass groß nachgeheizt werden muss.


Sauna-Technik inklusive App-Steuerung

Die Steuerung einer Sauna durch digitale Technik ist mittlerweile Standard. Hier haben Sie viele Möglichkeiten, sogar die Fernsteuerung per App von unterwegs. So können Sie auf dem Heimweg vorab schon die Sauna vorheizen lassen, damit sie bei Ankunft sofort betriebsbereit ist! Aber die digitale Technik muss hier nicht kompliziert sein – Sie können auch alles so einstellen, dass die Sauna automatisch beim nächsten Mal das bevorzugte Sauna-Programm abläuft.


Individuelle Beleuchtung

Auch hier gibt es einige Möglichkeiten. Beliebt ist die indirekte Beleuchtung mit LED-Lichtern im warmen Lichtspektrum. Viele wünschen sich auch die Möglichkeit wechselnder Farben, um unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen, etwa durch spezielle Farb-LEDs. Auch Salzkristallleuchten sind beliebt aufgrund ihres schönen heimeligen Lichts.


Vorteile einer Sauna nach Maß

Neben Standard-Bausätzen gibt es auch Saunen, die auf Maß nach Kundenwunsch hergestellt werden. Auch wir von HolzLand Hermann in Erbach-Dellmensingen nahe Ulm, Biberach, Laupheim und Ehingen bieten seit vielen Jahren Saunen individuell maßgeschneidert. Dies hat einige Vorteile! So können Sie alle oben genannten Faktoren ganz nach Wunsch und Geschmack kombinieren. Wählen Sie die optimalen Abmessungen, um auch ein kleineres Platzangebot ideal zu nutzen. Auch Nischen und Dachschrägen können berücksichtigt werden! Entscheiden Sie sich ferner für besondere Liegenbreiten, Glasfronten, aber auch bei Holzart, Ofentyp ... Unser Schwerpunkt liegt auf wohngesunder Naturqualität. So nutzen wir als Dämmmaterial statt Mineralwolle Holzfaserdämmplatten und Alu-Kaschierungen statt Folien. Attraktiv ist der Vorteil, dass bei der Sauna nach Maß der ansonsten erforderliche Wandabstand von je 10 cm entfallen kann!

Eine Sauna hält prinzipiell ein Leben lang

Klar – die Sauna nach Maß ist durchaus eine Investition, doch betrachtet man den Gegenwert und die lange Lebensdauer, relativiert sich dies wieder – abgesehen davon, dass man den Wert seines Hauses dadurch auch erhöht. Eine Sauna ist grundsätzlich eine simple und robuste Konstruktion, die lange hält. Am ehesten muss man etwas bei der Heiztechnik austauschen wie etwa einen Heizstab. Wir nutzen bei unseren Maßsaunen ausschließlich Top-Technik. Unsere Saunaöfen z.B. sind von Helo aus Finnland, dem Mutterland der Sauna. Selbst Heizstäbe aus den 90er Jahren haben wir noch problemlos in kurzer Zeit ausgetauscht bekommen!

Haben Sie noch Fragen rund um das Thema Sauna kaufen?

Bei uns erhalten Sie nicht nur Saunen in starker Markenqualität und individuell maßgeschneiderte Saunen, sondern auch gerne Tipps für die optimale Nutzung Ihrer Sauna. Gerne können Sie das Rundum-Sorglos-Paket bei der Sauna von Planung und Aufmaß vor Ort bis zu Lieferung und Montage nutzen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!